Ojas Booster – Rezept für Aprikosen-Mandel-Creme-Tarte

von Verena Becker

Herbstzeit – das Bedürfnis nach Wärme, Sinnlichkeit, Ruhe und Spaziergänge an der kalten, frischen Luft wird größer. Während wir uns im Sommer noch nach bitteren, knackigen und grünen Speisen sehnen, merken wir langsam, wie sich unser Körper umstellt und uns zeigt, was nun gut für uns ist.

Im Herbst und Winter steigen in der Natur und in uns das Vata-Dosha an. Es ist nun wichtig, dass wir darauf achten, alle Körpergewebe angemessen zu nähren und nach einem turbulenten heißen Sommer Ruhe und Erdung in den Organismus einkehren zu lassen. Die ayurvedische Ernährung kann uns da wunderbar unterstützen.

Wenn du nach den ayurvedischen Prinzipien lebst, einen erholsamen Schlaf hast und hauptsächlich Tridosha-Lebensmittel zu dir nimmst, gewinnst du viele Aufbau- und Vitalstoffe, die der Körper jetzt benötigt. Dabei werden nicht nur unsere Zellen erneuert, sondern wir gewinnen auch Ojas – Lebensenergie. Ojas ist im Ayurveda eine Vital-Essenz, die in uns für eine strahlende Ausstrahlung, Gleichgewicht und Energie sorgt.
Ein Konzept, was es in der modernen Medizin gar nicht gibt. Um Ojas zu nähren, ist es wichtig, alle vorangestellten Gewebe gut zu versorgen.

Im Herbst erreichen wir dies, indem wir warme, saftige, erdende und ölige Speisen zu uns nehmen. Im Ofen gebackenes Wurzelgemüse, Reis und Dals, Kitchari, warme Suppen und Porridge mit einem Extralöffel Ghee sind jetzt meine absoluten Favoriten.

Wenn du dich ausgelaugt fühlst, deine Ojas-Reserven aufladen möchtest oder einfach nur süße gesunde Desserts liebst, dann habe ich genau das Richtige für dich. Die Kombination von Aprikosen, Mandeln und Datteln gilt als verjüngende Kombination (Rasayana), die die Körpergewebe nährt und einfach himmlisch schmeckt!

Rezept

Für den Boden:

  • 200 g Haferflocken (glutenfrei)
  • 100 g Mandeln
  • 30 g Dattelsüße
  • 40 ml Kokosmilch
  • ½ TL Vanille

Für den Boden die Haferflocken und Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und mit einem Mixer zu Mehl verarbeiten. Mit Vanille, Dattelsüße und Kokosmilch verkneten und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und gleichmäßig am Boden andrücken. Im Kühlschrank für 30 Minuten durchkühlen lassen.

Für die Creme:

  • 100 g getrocknete Aprikosen (ungeschwefelt)
  • 50 g Mandeln, geschält
  • 3 Medjoul Datteln
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Zimt
  • Ein paar Safranfäden
  • Granatapfelkerne

Aprikosen, Datteln und Mandeln über Nacht abgedeckt in warmem Wasser einweichen, sodass alles gerade so mit Wasser bedeckt ist. Am nächsten Morgen Gewürze hinzugeben und alles pürieren. Creme auf dem Boden verteilen, mit Granatapfelkernen garnieren und servieren.

Happy Autumn!
Alles Liebe
Verena

Ojas-Booster Rezept
Jetzt auf Pinterest merken!
0 Kommentar

Könnte auch was für dich sein

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.