Rezept: grüner Spargel mit veganer Avocado-Hollandaise #veganchallenge

von Christina Waschkies

Sobald die Spargelzeit eingeläutet ist, siehst du mich mindestens drei mal pro Woche die sexy Stangen mümmeln. Ich LIEBE Spargel und kann nicht genug davon bekommen. Allerdings esse ich ihn gern in verschiedenen Variationen. Gekocht, gegrillt, gebraten, frittiert (ich bin schwanger, ich darf das) als Risotto, als Suppe, mit Pasta und in tausend weiteren Erscheinungsformen.

Dieses Jahr fällt allerdings Spargel in zerlassener Butter flach – zumindest für die nächsten Wochen. Ich versuch nämlich, mich für 4 Wochen vegan zu ernähren.

Im Rahmen der Becel #veganchallenge, über die ich ja schon auf facebook berichtet habe – und die hier noch mal sehr charmant in einem kleinen Clip zusammengefasst ist – verkneife ich mir die gute Butter und hab für euch ein fantastisches Rezept für eine vegane Hollandaise entwickelt, die fantastisch mit gegrilltem grünen Spargel schmeckt. Versprochen! Doch jetzt erst mal zum Rezept.

Hollandaise als vegane Version

Für 2 Personen brauchst du Folgendes:

  • 1 Kilo grünen Spargel, gewaschen
  • 1 reife Avocado
  • 1 Granatapfel
  • 1 Limette, ausgepresst
  • 1 Handvoll Koriander
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz nach Belieben

Und so geht’s:

Heize deinen Ofen auf 180 Grad Umluft vor. Schneide die holzigen Enden von deinem Spargel ab, so circa 2 – 2,5 cm.

Gib einen EL Öl in eine Ofenfeste Form, salze das Öl. Lege deine Spargelsoldaten hinein und genehmige ihnen auch einen EL Öl von oben, sowie Salz. Ab in den Ofen damit, für 15 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit einmal die Spargelstangen wenden.

Für die vegane Hollandaise entkerne und schäle deine Avocado, wasche deinen Koriander und gib beides mit 200 ml Wasser in einen Mixer. Gut durchpürieren. Quetsche deine Limette aus (nimm erst mal eine halbe, probiere und würze eventuell nach) und dann rühre noch den Ahornsirup und einen EL Öl unter. Würze mit Salz nach Belieben.

Schneide den Granatapfel in der Mitte durch und gib ihn in eine große Schüssel kaltes Wasser. Jetzt kannst du vorsichtig die Kerne lösen, ohne eine Riesensauerei zu veranstalten. Die Kerne legen sich an den Boden der Schüssel und du kannst ganz bequem das bittere, weiße Granatapfel-Zeug einsammeln, das jetzt an der Oberfläche schwimmt.

Vegan durch die Spargelzeit

Hole den Spargel aus dem Ofen und richte an, so wie es deinem Auge gefällt.

Ich wünsche dir Bon Appétit!

Und jetzt die Frage an dich: Machst du auch bei der #veganchallenge mit?

Deine liebsten veganen Rezepte kannst du easy peasy auf www.bitly.com/veganchallenge2016 hochladen oder einfach bei Instagram mit #veganchallenge vertaggen – und vielleicht gewinnst du ein flottes veganes Wochenende in Hamburg zu gewinnen. Yay!

Und während dein Mann sich beim Fußballspiel amüsiert, kannst du die heißesten Yogastudios der Stadt auschecken. Sounds good? Dann los!

vegan challenge

#veganchallenge: Zusammen mit Marco “Toni” Sailer und BECEL starten wir die #veganchallenge: Schickt uns über www.becelveganchallenge.de eure leckersten veganen Rezepte und gewinnt tolle Preise. Die besten Rezepte werden in der FIT FOR FUN abgedruckt und 11 glückliche Gewinner laden wir auf ein veganes Wochenende nach Hamburg ein!

Posted by FIT FOR FUN on Dienstag, 5. April 2016

Big Love, Christina

Disclaimer: Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Becel und Fit For Fun entstanden. Ich freue mich sehr, dass auch größere Brands die fantastische Entwicklung des veganen Lifestyles der letzten Jahre supporten, meinen Blog unterstützen und ich dadurch mein Leben so leben kann, wie es mir gefällt. Danke Becel, danke Fit for Fun! 

5 Kommentare

Könnte auch was für dich sein

5 Kommentare

Spargel aus dem Backofen mit Zwiebeln und Kräutern – BilkOrama 2. Juli 2016 - 9:47

[…] Ergänzung: „Die ‚Hollandaise‘ ist fix gemacht: Zwei reife Avocado schälen und mit 200ml Wasser und dem Saft einer kleinen Limette ordentlich pürieren. 1TL Ahornsirup und einen EL Öl unter rühren und mit Salz würzen. Hier das Originalrezept: https://www.happymindmagazine.de/spargel-mit-veganer-hollandaise/ „ […]

Antworten
Avatar
Stefanie Marquetant 12. April 2016 - 9:47

Liebe Christina,

danke für dieses leckere Rezept! Grad gestern erst hab ich mich gefragt, was ich als Alternative zu der herkömmlichen Hollondaise zubereiten könnte. Und prompt kommt deine Antwort :)
Das probiere ich gleich aus, ich persönlich liebe auch den weißen Spargel…

Alles Liebe, Stefanie

Antworten
Avatar
Christina Waschkies 13. April 2016 - 9:47

Toll, das freut mich sehr. Ich werd es auch noch mal mit dem weißen testen. :) Ganz liebe Grüße!

Antworten
Avatar
Jenny 12. April 2016 - 9:47

Das ist ja eine geniale Idee mit der Avocado! Ich hab mehrfach schon eine Avocado-Sauce zu Pasta gemacht, aber in kombi mit Spargel? Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen :) Danke für den Tipp :)
Liebe Grüße
Jenny

Antworten
Avatar
Christina Waschkies 12. April 2016 - 9:47

:) Gerne du Liebe, viel Spaß beim Nachkochen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Stefanie Marquetant Cancel Reply

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.