Rezept: Skintofu-Nudelsalat mit Koriander & Chili (vegan)

von Redaktion

Dieser Artikel enthält Affiliate Links

Der heutige #foodfriday wird von meiner Freundin Li gekapert, die gerade einen fantastischen Foodblog gestartet hat: The Food Accomplice! Li und ich kennen uns schon seit wir 13 sind und sie kocht einen unvergleichlichen Crossover Style zwischen guatemaltekisch, chinesisch und traditioneller deutscher Hausmannskost. Li reist viel und gern und statt schnell einstaubender Souvenirs bringt sie Rezepte aus allen Teilen dieser Erde mit nach Hause, die für die Ewigkeit gemacht sind. Schau unbedingt mal auf ihrem Blog vorbei und gib der Dame ein “Like” auf facebook. 
151201_Profilbild


Jeder bessere Supermarkt in China hat eine Tofuauswahl die einem Foodie das Herz höher schlagen lassen.  Tofu in Schleifen, als Nudeln, Zylinder, frittiert,usw- 1001 Möglichkeit! Aber welcher Tofu es mir während meiner Zeit in China besonders angetan hatte war der Skintofu- „Bay Ye“.  Er erinnert geschnitten ein wenig an Blätterteig. Keine Ahnung wie man ihn zubereiten sollte, holte ich mir erst mal Inspiration auf der Straße. Nach Feierabend wurde unsere Straße nämlich immer von kleinen Wägelchen überrollt, die alle von lautstark anpreisenden älteren Damen geschoben wurden und köstliche fast ausschließlich vegetarische Gerichte verkauften. Einer dieser Stände hatte immer eine besonders lange Schlange. Es war der Wagen mit dem Skintofunudelsalat. Die Kombination der süßlich-schärflichen Vinaigrette in Verbindung mit dem der Sesamsaat und dem gerösteten Sesamöl und die frische der Gurken: ein Gedicht!!!!

Seit dem ist dieser Tofunudelsalat fester Bestandteil meines Repertoires geworden. Du kannst ihn alleine als Vorspeise oder auch als Hauptgericht mit Basmatireis  servieren.

Gerade wenn du Gäste geladen hast, ist der Tofunudelsalat perfekt- die Zutaten bekommst du alle im Asiashop und er ist super schnell gemacht. Mit Schnippeln in ca. 10 Minuten.

Tofunudelsalat2

Für zwei Personen brauchst du:

  • 1 Packung frischer Skin Tofu (siehe Foto)
  • ½  Bund frischer Koriander
  • 1 kleine Landgurke
  • 9 EL Chinkiang Essig (ersatzweise geht auch Balsamico)
  • 5 EL geröstetes Sesamöl
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Erdnusschilisoße (siehe Foto, ersatzweise eine kleine entkernte rote Chili, feingehackt und 10 Minuten im Sesamöl mariniert)
  • 7 EL Sojasoße
  • Frische Sesamsaat nach Belieben (z. B. die von Reishunger)

Zutaten_Tofunudelsalat

Und so geht’s:

Die Gurke und den Skin Tofu in feine Streifen schneide. Dafür teile ich den Tofublock einmal in der Mitte und schneide dann ganz dünne Streifen ab. Dann in ein Glas mit Deckel die Zutaten für die Soße hineingeben. Gut schütteln und dann über den Tofu und die Gurken geben. Mit Sesamsaat bestreuen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Fertig!

Guten Appetit!


the_food_accomplice_DE_v1-2-1024x563

 

3 Kommentare

Könnte auch was für dich sein

3 Kommentare

Avatar
Susanna 26. Februar 2016 - 9:47

Wow! Das klingt nach einem spannenden Rezept! Von Skintofu hatte ich noch nie gehört. Gibts den bei uns im Asialaden? Oder auch im Bio-Laden? Liebe Grüße Susanna

Antworten
Avatar
Christina Waschkies 26. Februar 2016 - 9:47

Liebe Susanna, in größeren Asia Shops bestimmt! Bio Laden glaub ich eher nicht. Sonst vielleicht mal online gucken? LIebe Grüße, Christina

Antworten
Avatar
Crissi 26. Februar 2016 - 9:47

Dieser Salat ist die absolute Geschmacksexplosion und ich kann nicht genug davon bekommen!

Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.