Rezept: Rote Bete mit Ziegenkäse & Datteln

Dieser Artikel enthält Werbung und Affiliate Links

Derzeitige absolute Obsession: (Füge Namen von beliebigem Gemüse ein) mit Ziegenkäse überbacken. Dieser wird mit gehackten Nüssen, Mandeln und Datteln gemischt und schmeckt fantastisch auf gebackenen Chicoree, Zucchini, Tomaten oder halt eben roter Bete. Hier kommt ein von der Garzeit her etwas zeitintensives, aber sehr leckeres Rezept für überbackene Rote Bete.

Für zwei Personen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 3-4 mittelgroße Knollen Rote Bete
  • 150 g Ziegenrolle
  • 5 Medjool-Datteln (z. B. die von Reishunger)
  • 1 Handvoll Nüsse eurer Wahl (besonders gut ist ein Pinienkern-MandelCashew-Mix)
  • Olivenöl
  • Saft einer frisch ausgepressten Orange
  • Kräuter nach Belieben

Und so geht’s:

Die Rote Bete gründlich waschen, abtrocknen und fest in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-und Unterhitze auf dem Rost, mittlere Schiene 60 – 70 Minuten backen. Die Knollen aus der Folie holen, in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Ofenform auslegen. Den Ziegenkäse, die Nüsse und die Datteln hacken und vermengen. Diese verteilt ihr auf den Rote Bete Scheiben. Nun den Saft der Orange mit Olivenöl mischen und als Marinade über die Knollen geben. Noch mal in den Ofen damit für ca. 10 Minuten oder so lange, bis der Ziegenkäse schön weich ist und die Datteln etwas karamellisieren. Am Ende noch mal Olivenöl drüber geben und nach Belieben mit Kräutern (gehackte Petersilie oder Koriander), frischem Pfeffer oder ein paar Körnern Fleur de Sel garnieren. Yum!

 

 

 

Von Christina Waschkies

Christina ist Mama, Yogini, Spiritual Business Coach und Bloggerin. Ihre Mission ist es, Yoga, Ayurveda, Meditation und Achtsamkeit ganz unkompliziert zu leben und weiterzugeben. In der SPIRITUAL BUSINESS SCHOOL unterstützt Christina Frauen darin, ihre Bestimmung zu finden und sie zu einem profitablen Business zu machen.