Rezept: Pak Choi Gemüse mit Pilzen, Ingwer, Limette und Koriander

von Christina Waschkies
3 Kommentare

Dieser Artikel enthält Werbung und Affiliate Links

Mittags muss es schnell gehen, da sind wir uns alle einig. Wer – wie ich – erst gegen 14 Uhr Mittag isst, der hat selbstverständlich längst Hunger auf etwas Warmes; das Käsebrötchen tut seinen Dienst jetzt nicht mehr!

Umso lieber mag ich Gemüse, die schnell gar sind, einen tollen Eigengeschmack haben und zudem noch viele wichtige Inhaltsstoffe liefert. Mein neuer Liebling: Mister Pak Choi! Vor allem in der Baby-Variante.

Er schmeckt einfach großartig (leicht scharf), was an seinen enthaltenen Senfölen liegt. Diesen Senfölen wird eine antibiotische und keimtötende Wirkung nachgesagt – Frühjahrsputz von innen also :) Zudem enthält Pak Choi wertvolles Kalium, Kalzium, sowie Vitamin C und B.

Daher kommt jetzt ein einfaches und schmackhaftes Pak Choi Rezept, das ich mit Sicherheit öfter in meinen Speiseplan einbauen werde.

Ihr braucht folgenden Zutaten:

  • 3 Baby Pak Choi, gibt’s im Asia Supermarkt
  • Eine Handvoll Pilze – ich habe Enoki genommen, aber auch Austernpilzen oder Shiitake gehen
  • Saft einer halbe Limette
  • 2 cm Ingwerknolle, kleingehackt
  • 1/2 Tasse Basmatireis (ich esse diesen hier sehr gerne)
  • Kokosöl zum Braten
  • Ein wenig dunkle Sojasauce
  • Agavendicksaft
  • eine Handvoll Koriander (wer mag)

Und so geht’s:

Den Basmatireis mit Wasser ansetzen. Pak Choi waschen & der Länge nach in feine Streifen schneiden. Die Pilze vierteln und schon mal scharf in Kokosöl anbraten, bis sie ein wenig Bräune bekommen. Dann gebt ihr den kleingehackten Ingwer und den Pak Choi dazu. Nach 2 Minuten gebt ihr den Saft einer halben Limette, 1 TL Agavendicksaft und ein paar Spritzer Sojasauce in die Pfanne. Weitere 2 Minuten braten, dann sollte alles gar sein. Mit dem Basmati anrichten. Wer möchte, streut sich jetzt noch großzügig frischen gehackten Koriander darüber –

Bon Appetit!

[hr gap=”10″]

Vielleicht ist das hier auch was für dich:

 

3 Kommentare

Könnte auch was für dich sein

3 Kommentare

Kleine Familienküche April 15/3 | Kleine Familienwelt 23. April 2015 - 9:47

[…] Pak Choi Gemüse mit Reis und Rindersteak […]

Antworten
Avatar
Gesundheit 16. Mai 2013 - 9:47

Danke für das Rezept, es sieht lecker und Gesund aus. Ich werde sicherlich mal probieren :). Wie lange dauert es? Wie viele Kalorien enthält eine Portion?

Antworten
Avatar
Christina 17. Mai 2013 - 9:47

Zu den Kalorien kann ich leider keine Angabe machen, die Zubereitungszeit dauert ca 20 Minuten. Liebe Grüße!

Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.