Rezept: Chia-Bananen-Pudding mit Cocoa Nibs & Vanille

von Christina Waschkies
0 Kommentar

Dieser Beitrag enthält Werbung

Ich liebe es, zu schnabulieren. Und ohne Dessert geht es einfach nicht! Heute hab ich ein Rezept für einen köstlichen Chia-Pudding mit Banane, Cocoa Nibs und Vanille für dich. Anlass der ganzen Geschichte war, dass ich die neuen Produkte vom trendy Food Label WYLD testen durfte und nicht so richtig wusste, was ich mit den Cocoa Nibs anstellen sollte. Also probiert, ein wenig hin und her überlegt, und festgestellt, dass Cocoa Nibs auf jeden Fall ordentlich Süße benötigen, um nicht zu bitter und staubig daherzukommen. Perfekt also mit Bananen, Datteln und Vanille. Doch nun zurück zum Rezept:

Chiapudding

Du brauchst Folgendes für 2 Personen:

  • 2 Bananen (leg dir ein paar Scheibchen zur Dekoration zur Seite)
  • 3 entsteinte Datteln, grob geviertelt
  • 4 EL Chia Samen (meine sind von WYLD)
  • 1 TL Cocoa Nibs (auch von WYLD)
  • 300 ml Hafermilch
  • 4 Walnüsse, gehackt
  • 1/2 Vanilleschote, ausgekratzt
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Meersalz

Wyld little helper

Und so geht die Zubereitung:

Bring die Hafermilch zum Köcheln und gare die Datteln für 3 Minuten auf kleiner Flamme. Gib dann die Vanilleschote, das Salz, den Zimt und die Chia Samen dazu und lass alles zusammen auf kleiner Flamme für 5 Minuten ziehen.

Teile die Bananen schon mal in grobe Stücke und gib dann die heiße Milch-Chia-Mischung mit den Bananen in einen Hochleistungsmixer. Jetzt für 3 Minuten alles durchmixen, bis eine sämige Masse entstanden ist.

Deinen Pudding kannst du jetzt schon mal in kleine Gläser füllen und abkühlen lassen. Nun mit ein paar Bananenscheiben dekorieren und Cocoa Nibs sowie gehackte Nüsse drauf streuen. Bon Appétit!

Chia Pudding

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit WYLD entstanden.


you like what you see? Hier gibt es noch mehr davon:

0 Kommentar

Könnte auch was für dich sein

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.