Mein Neumondritual – Manifestation durch Journaling

Mein Neumondritual – Manifestation durch Journaling
Die Phase des Neumonds bietet die Chance für neue Möglichkeiten und ist der optimale Zeitpunkt, um die Saat für deine größten Wünsche und Träume zu pflanzen, damit sie sich in deinem Leben manifestieren können.

Die Bedeutung der Mondphasen für mich und meine Businesses ist mir recht spät bewusst geworden. Mein Awakening kam durch das Buch Red Moon von Miranda Gray. Sie kombiniert Storytelling, alte Legenden und Geschichten, um Frauen die Bedeutung ihres Zyklus in Zusammenhang mit den Mondphasen näher zu bringen. 

Doch habe ich hier auch gelernt, dass ich in den verschiedenen Phasen meines Zyklus und auch des Mondes unterschiedlich arbeite. Es gibt eine besonders aktive und kreative Phase, aber dann auch die Zeit im Monat, in der ich mir Zeit für mich selbst nehmen muss.

Seit ich dieses Wissen bewusst in meine Arbeit integriere, fühlen sich meine Businesses viel leichter an, ich kreiere aus vollem Herzen und es macht mir Spaß!

Eine besonders intensive Zeit ist der Neumond. Er bietet den Raum für Neues, für Manifestation und dafür, deine Ziele und Träume in deine Realität zu schreiben. Daher habe ich für mich ein Neumondritual erstellt, welches ich nun gerne mit dir teilen möchte.

Das Ritual zum Neumond-Journaling

Der Neumond, der allererste Halbmond, der sich am Himmel zeigt, steht für die Zeit der Erneuerung. Genau jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, dein Leben neu zu gestalten, deine Absichten festzulegen und endlich die Dinge in Bewegung zu setzen, die du manifestieren möchtest.

Die Phase des Neumonds bietet die Chance für neue Möglichkeiten und ist der optimale Zeitpunkt, um die Saat für deine größten Wünsche und Träume zu pflanzen, damit sie sich in deinem Leben manifestieren können.

Der Beginn

Setze dich ein paar Tage vor dem Neumond in Ruhe hin und lausche in dich hinein, höre auf deine Intuition und deine wahren Wünsche. Nimm diese Wünsche bewusst wahr und akzeptiere sie ohne Vorurteile. 

Mach es dir gemütlich

Für das Journaling selbst ist nur eines wichtig – du musst dir einen Platz suchen, an dem du doch wohlfühlst. Dies kann auf deinem Bett, auf deinem Sofa oder auch auf deiner Yogamatte sein. Zünde ein paar Kerzen an, stelle deine Kristalle um dich herum oder einfach alles, was dir hilft in eine ruhige Stimmung zu kommen.

Das Journaling

Jetzt wird es richtig spannend! Denn du kannst alles manifestieren, was du möchtest.

Öffne dein Tagebuch auf einer neuen Seite und trage zunächst das Datum in einer Ecke ein und die Überschrift „Neumond“. So kannst du später deine Manifestationen schnell wiederfinden. Dann schreibe eine Liste mit allen Dingen, die du manifestieren möchtest.

Dieses Journaling-Ritual ist unglaublich wirkungsvoll und kraftvoll. 

Mein Tipp: Schreibe die Manifestationen auf deiner Liste als positive Aussagen auf, wie zum Beispiel: Ich erreiche leicht mein neues Einkommensziel.

Wenn du noch ein Neuling auf dem Gebiet des Manifestierens bist, dann helfen dir vielleicht die folgenden Fragen, um einen Anfang zu finden:

  1. Wie möchte ich mich fühlen?
  2. Was möchte ich unbedingt ändern.
  3. Wie sehen meine größten Träume und Ziele aus?

Tipp: Denke und träume gerne groß beim Manifestieren, aber behalte immer im Hinterkopf, dass sich nicht alles von einem Tag auf den anderen manifestieren lässt. Um nicht den Mut auf halber Strecke zu verlieren, schreibe dir auch kleinere Wünsche auf die Liste, die sich leichter und schneller erfüllen lassen.

Dein Input auf dem Weg zur Manifestation

Um die volle Unterstützung des Universums zu bekommen, musst du zunächst die Initiative ergreifen und zeigen, dass dir deine Wünsche und Ziele wichtig sind.

Sobald die ersten Schritte getan sind, setzen sich die natürlichen Rhythmen und Zyklen des Universums in Gang, um deine Ziele zu manifestieren.

Sobald du also Klarheit über die Dinge hast, die du manifestieren möchtest, schreibe dir auf, welche Schritte du jetzt angehen kann, um deinen Wünschen ein Stück näher zu kommen. 

Dazu eignen sich folgende Fragen:

  1. Wie wirst du deine Zeit einteilen?
  2. Welchen Aufgaben widmest du dich ab sofort regelmäßig?
  3. Welche Tätigkeit, die du umsetzen kannst, wird den größten Einfluss haben?

Dieses Neumondritual kannst du jeden Monat wiederholen und du wirst sehen, dass sich manche Wünsche und Ziele ändern, sogar ganz wegfallen oder sich bereits manifestiert haben!

Love & Courage, Navina

Mein Neumondritual
Jetzt auf Pinterest merken!
Veröffentlicht am
Kategorisiert in LIFESTYLE, MIND

Von Navina Donata Baur

Ich bin Navina, Verbal Designer und Schöpferin des Love & Courage Projects. Meiner Überzeugung nach tragen wir alle Kreativität in uns - auf die eine oder andere Weise. Und ich glaube auch, dass die Welt mehr Schönheit, mehr Kunst, mehr Musik, einfach mehr Kreativität braucht. Warum Verbal Designer? Unsere Welt ist geprägt von Geschichten. Seitdem die Menschheit kommuniziert, geschieht dies durch das Erzählen von Geschichten. Und eine Designerin kreiert und mit ihren Kreationen verleiht sie der Welt Schönheit. Meine verbalen Entwürfe kommen in verschiedenen Formen. Ich versuche mit meinem Schreiben und meiner Poesie zu inspirieren. Ich weiß, wie ich deine kreative Berufung enthüllen und dir helfen kann, dich an deine wahre Natur zu erinnern, um dein Leben neu zu gestalten. Zudem unterstütze ich Marken dabei, das Konzept und den Kern ihrer Botschaft aufzudecken - ihre Markengeschichte - und ich erstelle alle Arten von schriftlichen Designs, damit du deine kreative Arbeit mit der Welt teilen kannst. Love & Courage Project Dieses Projekt ist mir so wichtig, weil ich meine Geschichte mit jeder Frau teilen möchte, die sie hören muss! Jede Frau, die hören muss, dass sie sich trotz vergangener Traumata und Hindernisse ein ganz neues Leben schaffen kann. Mein Ansatz der Stärkung von Frauen konzentriert sich auf Frauen, die sich wirklich an ihre wahre kreative Natur erinnern und ihren Lebensstil neu gestalten möchten!