Lieblingsgemüse: 5 Benefits der dicken Bohne

von Redaktion

Rezept für dicke Bohnen Ihr kennt den Spruch bestimmt: “Willst du gelten, mach dich selten.” So handhaben es auch Erdbeeren, Spargel & Co. Saisonales Gemüse hat seinen ganz besonderen Charme. Man bekommt es eben nur zeitweilig und dadurch wird es natürlich unfassbar interessant.

Deswegen möchten wir euch den Favoriten des Monats Juli gerne näher bringen.

Dürfen wir vorstellen? Die dicke Bohne – auch Broad Bean genannt –  besticht durch ihre tolle Nierenform und ihren großartigen Glanz. Zugegeben: man muss sie zunächst aus ihrem Wintermantel schälen, doch dann kann man die dicke Bohne vom Frühjahr bis in Ende des Sommers genießen. Haltet auf eurem Wochenmarkt nach ihr Ausschau.

Die Zubereitung ist denkbar einfach: die Schoten 5 Minuten in kochendem Wasser garen, in kaltem Wasser abschrecken, aus der Pelle drücken und dann noch mal mit etwas Olivenöl in die Pfanne geben. Weitere 3-4 Minuten braten und noch folgende Gaumenschmeichler einladen: Ein paar Zitronenscheiben dazu, etwas geriebenen Pecorino drüber, schwarzer Pfeffer und Meersalz, fertig!

Doch nun kommen wir zu den gesundheitlichen Benefits der kleinen, dicken Bohne:

  • Sie enthält Ballaststoffe, die euch lange satt machen und Heißhunger verhindern.
  • Sie strotzt vor gesundem, pflanzlichen Eiweiß, das lebenswichtig ist für Zellen und Gewebe.
  • Sie enthält die wundervolle Folsäure, die an Zellteilung und Blutbildung beteiligt ist. Hiervon solltet ihr 300 Mikrogramm am Tag zu euch nehmen.
  • Sie beinhaltet Provitamin A und die Vitamine B1, B2, B6 und C.
  • Sie hat einen hohen Eisengehalt, was sich günstig auf den Sauerstofftransport und die Aufnahme des Sauerstoffs in den Zellen auswirkt.

Integriert die dicke Bohne also ab und zu in euren sommerlichen Speiseplan, solange man sie noch auf den Märkten bekommt. Bon Appetit! 

 

 

 

 

0 Kommentar

Könnte auch was für dich sein

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.