Rezept: Mandelmus selber machen. Und Geduld haben.

von Christina Waschkies

NomNomNom… MANDELMUS! Bist du auch so süchtig danach wie ich?

Es ist ungefähr das Beste, was man sich und der Gesundheit antun kann (allerfeinstes Vitamin E und B, hochwertiges pflanzliches Eiweiß, Magnesium, Calcium und ungesättigte Fettsäuren). Wird hier derzeit zu ungefähr allem gegessen. Es ist absolut köstlich über gedünstetem Gemüse. Es ist der absolute Traum auf Brot mit Banane & Zimt garniert. Es macht jeden Smoothie zu einem Gedicht. Und man kann den Löffel keine zwei Tage (Stunden?) aus dem Glas raus halten… wenn da nicht der Preis wäre!

Das weiße Mandelmus schlägt für 500 Gramm mit mindestens €12 zu Buche und das Dunkle mit ca. €10. Au weia! Wer ihm einmal verfallen ist, weiß: 500 Gramm reichen bei einem echten Fan maximal zwei Wochen.

 

Wie also könnte man Mandelmus selber machen?

 

Der erste Versuch, Mandel einfach mit dem Mixstab zu zerkleinern, ist natürlich kläglich gescheitert. Da nützte auch kein unbeholfenes Öl zugießen – es war einfach ein Desaster und eine unansehnliche Kuchenteig-ähnliche Masse. Der gewollte Effekt (das Austreten des Öls) blieb leider aus. Also geschmollt, aufgegeben und nach ein paar Wochen weiter recherchiert.

Der zweite Versuch (zerkleinerte Mandeln im Topf anrösten, und zwar gaaaanz langsam und unter ständigem Rühren) scheiterte ebenso kläglich. Eine kleine Unaufmerksamkeit und alles war angebrannt.

Gestern dann war ich auf einem meiner Lieblings-Food-Blogs unterwegs: Detoxinista.com und siehe da – ein Rezept für selbst hergestelltes Mandelmus. Ihr könnt euch vielleicht denken, was genau der Trick zu sämigem, öligem Mandelmus ist. Erstens: Ein toller Mixer. Ich benutze den Vitamix Total Nutrition Center. Aber eine Sache fehlt noch.

 

Der Trick lautet: GEDULD

 

Laut Megan ist es ganz einfach:

  • 3 Cups | ca. 650 Gramm Mandeln im Ofen 10 Minuten bei 180°C rösten (optional) – ich nehme immer die Taste Nature Mandeln in Bioqualität
  • Alles in den Mixer werfen, sich auf Geduld einstellen, atmen
  • ca. 20 (!!!) Minuten alles verblenden, Mixer ruhen lassen wenn er zu heiß wird
  • Immer wieder das Mus von den Seiten des Mixers abschaben, weitermixen
  • An dem Punkt wo man aufgeben möchte: WEITERMACHEN
  • Nach ca. 25 – 30 Minuten soll angeblich Mandelmus entstanden sein

Schau dir hier am Besten noch mal das Ergebnis von Megan an, es motiviert nämlich ungemein. Ich habe auf jeden Fall ein Projekt fürs Wochenende gefunden.

Lies auch meinen Artikel über die tollen Inhaltsstoffe von Chia Samen – soo lecker und gesund! Und kennst du schon das Rezept für ayurvedisches Früchtebrot?

 


Das könnte dich auch interessieren:

 

 

7 Kommentare

Könnte auch was für dich sein

7 Kommentare

Der super einfache Weg - selbst gemachtes Mandelmus herstellen 15. Oktober 2017 - 9:47

[…] Mein Rezeptidee dazu heisst – Mandelmus selber machen und Geduld haben ???? […]

Antworten
Veganer Käsekuchen - ganz einfach und ohne backen! 21. Januar 2015 - 9:47

[…] Kennst du schon unser Mandelmus Rezept? Oder das Früchtebrot […]

Antworten
Der Frühstücks-Bananen-Smoothie zu Ehren von Yogi Bhajan 20. Januar 2015 - 9:47

[…] Alles in den Mixer geben, ordentlich durchpürieren, mit Strohhalm leicht gekühlt genießen. Und kennst du schon unser köstliches Mandelmus Rezept? […]

Antworten
Avatar
Björn 27. Juni 2014 - 9:47

Huhu Christina,

ich mache mein Mandelmus auch immer selber und kann dir sagen, das es wirklich auf die Technik ankommt. Einfach die Mandeln in den Mixer geben und fertig ist ein cremiges und feines Mus, wie du es im Bioladen bekaufen kannst, so ist es dann eben doch nicht :) Falls du magst, kannst du dir ja mal meine Schritt-für-Schritt-Anleitung ansehen. Damit klappt es total gut und das Mandelmus wird mega cremig und super fein. Würde mich freuen :)

http://www.gruene-smoothies-rezepte.de/mandelmus-selber-machen-mit-dem-omniblend/

Viele Grüße aus Köln,
Björn

Antworten
Der Porsche unter den Mixern: VITAMIX | Happy Mind Magazine 15. August 2013 - 9:47

[…] der Welt zubereitet, die nichts als Verzückung im Mund hinterlassen. Einen, der sogar homemade Mandelmus […]

Antworten
Avatar
nadie 31. Juli 2013 - 9:47

wie ist es denn geworden?

Antworten
Detox im Frühling - auch für euren Kühlschrank! 25. März 2013 - 9:47

[…] Ein weiterer toller Tipp ist, sich wirklich mit Liebe der Herstellung von eigenen Gerichten zuzuwenden. Nehmt euch die Zeit für frischgepresse Säfte! Züchtet eure eigene Kresse! Es macht einen Riesenspaß, genau zu wissen woher unsere Lebensmittel kommen und sich ihnen mit Liebe zu widmen. Wir haben z.B. ein tolles Rezept für selbstgemachtes Mandelmus. […]

Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.