Rezept: Yogi Tee zum Selbermachen

von Christina Waschkies

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*

Du liebst Yogi Tee? Der köstliche Drink aus ayurvedischen Gewürzen und schwarzem Tee ist natürlich am leckersten wenn du ihn selbst machst. Gesund ist er obendrein! Der Ingwer stärkt deine Abwehrkräfte, der schwarze Pfeffer kurbelt deinen Stoffwechsel an, Zimt wirkt anti-entzündlich und Kardamom soll sogar die Stimmung aufhellen! Allerdings musst du für echten, frischen Yogi Tee ein wenig Geduld mitbringen: Circa 30 Minuten sollte er köcheln.

Du brauchst folgende Gewürze:

  • 2 Körner schwarzer Pfeffer
  • 1 Kapsel Kardamom
  • 1,5 cm Ingwer
  • 1 frische Zimtstange
  • 1 Nelke
  • Schwarzen Tee oder Roibos Tee

Koche die Gewürze für mindestens 30 Minuten in 400 ml Wasser. Setze zur gleichen Zeit einen starken Schwarz – oder Roibos Tee auf und lasse ihn auch für 15 Minuten ziehen. Am Ende seihe die Gewürze ab und gib den Schwarztee dazu. Noch einmal aufkochen, mit etwas Ahornsirup oder Kokosblütenzucker süßen, mit Mandelmilch oder Sojamilch genießen.

Du kannst auch freestylen und – je nach Bedarf – verschiedene Kräuter dazugeben. Bei Halsschmerzen nimm ein paar getrocknete Salbeiblätter dazu. Bei Müdigkeit kannst du eine Scheibe Bio-Zitrone und Pfefferminzblätter hineingeben.

Wenn du all die Gewürze nicht im Haus hast und nicht einzeln einkaufen möchtest, gibt es hier auch eine fertige Yogi Tee Mischung* aus echten Gewürzstückchen.

Hast du auch schon mit Matcha experimentiert? Ich integriere den gemahlenen Grüntee gerne in meine Smoothies oder mache mir einen leckeren Matcha Latte daraus. Hier findest du ein prima Buch für tolle Rezepte mit Matcha* oder lass dich von meinem Smoothie Rezept inspirieren.

Übrigens: Eine Übersicht über Ayurvedische Gewürze und ihre Wirkung findest du hier. Oder möchtest du einmal unseren ayurvedischen Gewürzkaffee ausprobieren?

0 Kommentar

Könnte auch was für dich sein

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.