Der Yogi Bhajan early bird Smoothie

von Christina Waschkies
13 Kommentare

Ich bin Riesenfan von Kundalini Yoga und den Lehren des großen weisen Yogijis Mister Bhajan. Warum? Erstens wirkt Kundalini für mich auf einer noch etwas mystischeren, tieferen, spirituelleren Ebene als eine Stunde Vinyasa Yoga und zweitens finde ich toll, dass Yogi Bhajan so ein Frauenfan war.

Viele seiner Kriyas und Meditationen zielen darauf ab, die eigene Weiblichkeit volle Lotte anzunehmen und die Göttin in sich zu entfesseln. Es gibt neben interessanten Philosophien und Beauty Tipps auch viele Theorien, was die Ernährung von Frauen angeht.

Laut Yogiji tut es uns Damen besonders gut, uns zwei flüssige Mahlzeiten am Tag zu gönnen. Eine zum Frühstück, gefolgt von einem reichhaltigen Mittagessen (hier darf richtig reingehauen werden), eine weitere am Nachmittag sowie ein leichtes Abendessen. Ebenso schwört er auf die Kombination von Banane und Orange, die er als vollwertiges Frühstück mit allen wichtigen Inhaltsstoffen ansieht. Auch Mandeln tun uns Ladies sehr gut – ebenso Zimt und Kurkuma. Was liegt also näher, als aus eben genannten Inhaltsstoffen einen Shake für die erste Mahlzeit am Morgen zu entwerfen.

Voilá! Hier kommt mein Rezept für den (selbst kreierten) Yogi Bhajan Frühstücksshake:

  • 1 Banane
  • 500 ml Mandelmilch
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Zimt
  • Saft einer frisch ausgepressten Orange

Alles in den Mixer geben, ordentlich durchpürieren, mit Strohhalm leicht gekühlt genießen. Und kennst du schon unser köstliches Mandelmus Rezept?

Sat Nam,
Christina

13 Kommentare

Könnte auch was für dich sein

13 Kommentare

Du suchst Rezepte für grüne Smoothies? Hier wirst du fündig! 19. Mai 2015 - 9:47

[…] Der Kundalini Early Bird Smoothie […]

Antworten
Kirtan Kriya – die Meditation für Veränderung | Happy Mind Magazine 2. Dezember 2014 - 9:47

[…] Yogi Bhajan, der Kundalini Yoga in den Westen gebracht hat, sagte zur Kirtan Kriya Folgendes: Selbst wenn alle Überlieferungen und Lehren aus dem Kundalini verloren gingen – die Kirtan Kriya alleine würde genügen um ein glückliches, erfülltes Leben zu führen. Zudem soll diese Meditation einem dabei behilflich sein, die Bestimmung im Leben zu finden und alte Gewohnheiten abzulegen sowie neue zu kultivieren: […]

Antworten
Green & gold: Der ultimative Herbstsmoothie 13. Oktober 2014 - 9:47

[…] mir seit neustem Kurkuma in meine morgendlichen Shakes. Inspiriert wurde ich übrigens durch den early-bird-Smoothie im Happy Mind […]

Antworten
Avatar
ommygod.de 24. September 2014 - 9:47

Das probiere ich gleich mal aus, danke für den Post! :-)

Antworten
Avatar
Christina 25. September 2014 - 9:47

Gib uns gern Feedback wie es dir geschmeckt hat :) Liebe Grüße Christina

Antworten
Avatar
sandra 22. September 2014 - 9:47

Geht mir genauso! Smoothie wird ausprobiert. Danke und Knutscher nach HH ! : )

Antworten
Avatar
Christina 22. September 2014 - 9:47

Gerne Sweetie, ich hoffe ich seh dich bald mal wieder! xx Christina

Antworten
Avatar
Ralf 22. September 2014 - 9:47

Hallo,

toller Artikel und für mich als recht neuer in der Yogawelt spannend mal was zu lesen, was nicht mit Asanas zusammenhängt.
Aber mal ne Frage, gibt es auch entsprechende Rezepte für Männer?
Viele Grüße,
Ralf

Antworten
Avatar
Christina 22. September 2014 - 9:47

Lieber Ralf, danke für deinen Kommentar. Sobald mir was speziell für Männer über den Weg läuft, poste ich es hier! Liebe Grüße Christina

Antworten
Avatar
Maria Ma 22. September 2014 - 9:47

Geilo!! Super Rezept und ‘n geniales Bild. Mit den small Bananas hat man dann auch ein original Indien Feeling. Zu Kurkuma und Frauen fällt mir noch ein, dass viele indische Damen sich aus Schönheitsgründen ihr komplettes Gesicht mit Kurkuma als Kur einschmieren. Das sieht dann ein paar Tage ziemlich eindrucksvoll aus. Soll aber antiseptisch und hautverschönernd wirken.
Ich sende liebe Grüße und wünsche noch einen happy & healthy Monday ;)
Ganz herzlich,
Maria Ma

Antworten
Avatar
Christina 22. September 2014 - 9:47

Liebe Maria, ich bin stark in Versuchung das auszuprobieren. Ich warte bis Halloween :) Hoffe dir geht es gut. Liebe Grüße, Christina

Antworten
Avatar
Renate 21. September 2014 - 9:47

Danke für diesen schönen Beitrag. Ich habe mich bisher noch nie mit Yogi Bhajan auseinandergesetzt. Das werde ich jetzt aber gleich mal nachholen

Antworten
Avatar
Christina 21. September 2014 - 9:47

Er ist toll! Super interessanter Typ und wie gesagt: Seine Liebe für die Ladies finde ich einfach nur prima. Viel Spaß beim Stöbern :)

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kirtan Kriya – die Meditation für Veränderung | Happy Mind Magazine Cancel Reply

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.