Rezept: Erdende Dattelpaste zum Süßen & Verfeinern

von Christina Waschkies

Dieser Artikel enthält Werbung und Affiliate Links

Diese köstliche Dattelpaste kannst du überall dort einsetzen, wo eine feine Süße gefragt ist. Süßspeisen, Smoothies, Gebäck, Curries oder Salatdressings – wenn es eher vornehm sweet schmecken soll, eignet sie sich perfekt! Sie ist blitzschnell gemacht und lässt sich ca 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst die Paste sogar im kleinen Portionen einfrieren – hierzu eignet sich prima eine Eiswürfelform. Datteln sind sehr erdend und tridosha ausgleichend – das bedeutet, sie gleichen im Ayurveda alle drei Doshas aus, falls das ein oder andere Dosha gerade mal wieder aus der Reihe tanzt. Aber jetzt zum Rezept.

  • Du brauchst Folgendes:
  • 20 Datteln, entsteint (ich benutze gerne die Datteln von Reishunger)
  • 200 ml abgekochtes Wasser (wegen der Haltbarkeit. Wenn du Leitungswasser nimmst, bitte benutze wenn möglich, nur gefiltertes. Ich benutze einen Tischaufsatzfilter von The Local Water
  • Einen starken Mixer oder Food Processor (ich benutze den Vitamix Vitaprep bzw. den Keimling Personal Blender)

Und so geht’s:
Lege die Datteln 3-4 Stunden in das Wasser ein, so dass sie gerade eben bedeckt sind. Nach der Einweichzeit gieße das Wasser ab, aber fange es unbedingt auf! Du kannst es für den nächsten Smoothie oder deinen Morning porridge benutzen. Jetzt die Datteln mit 2 EL Dattelwasser durch den Mixer schicken. Falls die Paste zu fest ist, gib Esslöffelweise Dattelwasser hinzu, bis eine sämige Creme entstanden ist. Zum Süßen 1-2 EL der Paste dazugeben. Bon Appetit!

Süßen mit Datteln

 

P.S.: Ich backe auch meine veganen Kürbisbrownies damit!

2 Kommentare

Könnte auch was für dich sein

2 Kommentare

Avatar
Jenny 1. Dezember 2016 - 9:47

Fast das gleiche Rezept habe ich auch vor kurzem getestet…ich habe die Paste noch ein wenig weihnachtlich gewürzt – fertig ist das perfekte Weihnachtsporridge :)
Liebe Grüße
Jenny von http://www.fitandsparklinglife.com

Antworten
Avatar
Christina Waschkies 2. Dezember 2016 - 9:47

Oh, gute idee! Etwas Zimt und Kardamom…yummy!

Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.