Alternativen zum Weihnachtsbraten: Veggie X-Mas

von Redaktion
1 Kommentar

Foto via www.youtube.com/user/AttilaHildmannTV

“Lokah samasta sukhino bhavantu. Mögen alle Lebewesen überall glücklich und frei sein.”

Vor allem an Weihnachten sollte dieses Mantra besonders gelten, denn man nennt es ja das Fest der Liebe. Wenig Liebe erfahren jedes Jahr die Tiere, von der Forelle bis zur Gans, die für unseren Weihnachtsbraten leiden & sterben müssen.

Wir schlagen daher eine Alternative für dieses Jahr vor, das garantiert allerbestes Karma für 2013 bringt: Vegetarischen Weihnachten aka VEGGIE X-MAS – oder, wer mag und sich traut, sogar VEGAN X-MAS.

Wie ihr alle bestimmt schon mitbekommen habt: Vegane Ernährung ist auf einmal in aller Munde – Vegan-Koch Attila Hildmann hat dieses Jahr mit seinem Kochbuch “Vegan for Fit” für Aufruhr gesorgt und es geschafft, auch die breite Masse für das Thema zu sensibilisieren. Tim Mälzer hat direkt die “Greenbox” auf den Markt gebracht – sein erstes vegetarisches Kochbuch.

Fleischfrei scheint also langsam anzukommen. Die Organisation, die schon seit Jahren gegen Tierquälerei kämpft, ist natürlich PETA (People for Ethical Treatment of Animals) und zu diesem Anlass haben wir uns Hendrik Thiele von peta2 für ein kleines Interview geschnappt.

1. Stell dich kurz vor: wer bist du und was machst du?
Ich bin Hendrik. Ich lebe in Berlin und leite von hier peta2, die Jugendkampagne von PETA Deutschland, und arbeite außerdem in Sachen Kreativkonzept für PETA.

2. Was ist dir wichtig im Leben; wo liegen deine Prioritäten?
Meine Prioritäten liegen darin, die Prioritäten von anderen zu respektieren. Bedeutet in meinem Fall: Vegan leben und sich hauptberuflich für Tierrechte & Veganismus einsetzen. Die Zeiten, in denen sowas als extrem empfunden wurde, sind ja glücklicherweise fast vorbei :) Tiere sind uns ausgeliefert und ich denke wir sollten das nicht ausnutzen, sondern verantwortungsvoll und mitfühlend mit dieser Tatsache und damit ihnen umgehen.

3. Das letzte Mal, als du dich so richtig glücklich gefühlt hast, war folgende Situation?

War vor ein paar Wochen, als wir ein paar Hühner aus einem “Stall” mit ca. 20.000 Tieren befreien konnten und der Anruf vorgestern, dass fast alle von ihnen auf dem Weg der Erholung sind und ihr Leben bis zu ihrem natürlichen Tod geniessen werden dürfen.

4. Dein erklärtes Lieblingsessen, das garantierte Glücksgefühle folgen lässt? 

Grüne Smoothie mit Roma-Salat, Äpfeln, Zitrone, etwas Matcha-Pulver und Ingwer! Ansonsten: Alles was vegan ist :)

5. Dein absoluter Geheimtip für einen Happy Mind?
Versuchen ethisch bewusst zu leben und zu verstehen, dass man sich selbst damit ebenfalls Gutes tut. Bei Veganismus geht’s neben Ethik und Umweltschutz schliesslich auch um die eigene Gesundheit.

Wir von Happy Mind Magazine sind große Fans von “mal was anders machen”. Wir schlagen also ein tierliebes, vegetarisches oder veganes X-Mas vor – im Sinne der Liebe für alle Lebewesen:

Lokah Samasta Sukhino Bhavantu.

Und hier kommt eine tolle Alternative für vegetarische Weihnachten von Attila Hildmann – das köstliche Rezept, das ihr oben auf dem Foto seht, könnt ihr nämlich ganz einfach nachkochen:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1 Kommentar

Könnte auch was für dich sein

1 Kommentar

Verlosung: Greenbox von TIm Mälzer - das vegetarische Kochbuch 19. Dezember 2012 - 9:47

[…] wir ja letzte Woche schon festgestellt haben gibt es derzeit einen totalen Veggie-Trend und da wir dies natürlich unterstützen, möchten wir […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Verlosung: Greenbox von TIm Mälzer - das vegetarische Kochbuch Cancel Reply

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.