5 gute Gründe um Grünkohl in seine Ernährung einzubauen

von Christina Waschkies
1 Kommentar

Wir heißen ihn willkommen, das Wintergemüse No. 1 – Mister Grünkohl hat wieder Einzug in die Küchen und Töpfe dieser Welt gehalten.

Eigentlich schade dass er uns nicht das ganze Jahr begleitet, denn Grünkohl enthält eine ganze Reihe essentieller Nährstoffe, Vitamine, Ballaststoffe, Folsäure und Magnesium – und dabei hat er null Gramm Fett! Außer dem altbekannten Grünkohl mit (Tofu)Wurst und Kartoffeln kann man ihn wunderbar in neue Gerichte einbauen – letztens gab es zum Beispiel eine köstliche Miso-Suppe mit Grünkohl-Einlage in der Redaktion.

Wer sich morgens gerne frische Säfte zubereitet, kann auch mal ein paar Blätter mit in den Entsafter werfen.

Und was der Grünkohl noch alles kann, klären wir jetzt:

  • Er ist reich an Vitamin A (für die Haut), Vitamin C (Immunsystem, Stoffwechsel) und Kalzium (für die Veganer oder Laktose-Intoleranten unter euch – er enthält mehr Kalzium als Milch).
  • Mr. Kale enthält viel Eisen. Pro Kalorie enthält er sogar mehr Eisen als Rindfleisch. Eisen ist essentiell für die Bildung von Hämoglobin und Enzymen, den Transport von Sauerstoff im Körper und unterstützt den Zellwachstum.
  • Antioxidantien wie Carotinoide und Flavonoide, die im Grünkohl enthalten sind, schützen gegen verschiedene Krebsarten.
  • Grünkohl enthält Omega-3-Fettsäuren. Diese schützen gegen Arthritis, Asthma & Autoimmunerkrankungen.
  • Grünkohl ist reich an Vitamin K, dem man nachsagt, vor Osteoporose schützen zu können. Es reguliert zudem die Blutgerinnung.

Wir finden, dass er ein totales “Superfood” ist und versprechen, dass wir ihn von jetzt an öfter mal in unseren Ernährungsplan einbauen werden. Schaut euch die kleinen treuen Augen von ihm an, wer könnte dem schon widerstehen?Das Bild von oben stammt übrigens von Facebook, ihr findet es hier. 

Lies auch unseren Artikel über die Superfoods Chia Samen und drei gesunde Geheimnisse über Miso-Paste. 

 

1 Kommentar

Könnte auch was für dich sein

1 Kommentar

Detox Smoothie mit Grünkohl 29. Dezember 2014 - 9:47

[…] und so ein paar Kalorien einsparen. Der Koriander unterstützt die Entgiftung, Grünkohl ist als absolutes Superfood bekannt und Banane und Orange versorgen dich mit Kalium bzw. wichtigen […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Detox Smoothie mit Grünkohl Cancel Reply

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Du kannst deine Einwilligung jederzeit z. B. per Mail an redaktion@happymindmagazine.de widerrufen. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.